Kategorie Kreisverband Weiden

VdK Weiden begrüßt sein 10.000 Mitglied

Michaela Kraus kam auf Empfehlung zum Kreisverband – Bernd Steinkirchner neuer Geschäftsführer

Michaela Kraus ist im VdK-Kreisverband Weiden das 10.000 Mitglied. Der neue Weidener VdK-Kreisgeschäftsführer Bernd Steinkirchner lud sie zu einem Gespräch in die Kreisgeschäftsstelle ein, um sie zu begrüßen.

Kraus wurde durch ärztliche und besonders freundschaftliche Empfehlungen auf den Sozialverband VdK aufmerksam gemacht. Nachdem die rechtlichen Fragen immer mehr wurden, entschloss sie sich zur Mitgliedschaft beim örtlichen VdK-Kreisverband in Weiden. Steinkirchner überreichte im Namen des Kreisverbands Weiden ein kleines Präsent und bedankte sich für die Mitgliedschaft.

Der Mitgliederzuwachs im Kreisverband Weiden setzt sich ungebremst fort. Noch im Januar 2022 waren knapp über 9000 Mitglieder zu verzeichnen. Bereits Ende 2023 konnte dann die Schallmauer von 10.000 Mitgliedern im Kreisverband Weiden durchbrochen werden.

Bernd Steinkirchner führt seit November 2023 die VdK-Kreisgeschäftsstelle in Weiden. Dies ist eigentlich seine zweite Stelle, denn Steinkirchner leitet bereits seit Januar 2016 die VdK-Kreisgeschäftsstelle Schwandorf mit über 12.000 Mitgliedern.

Steinkirchner hat nicht nur im Bereich der Geschäftsführung einen großen Erfahrungsschatz, auch im Sozialrechtsbereich verfügt er über sehr großes Wissen. Bevor Steinkirchner zum Schwandorfer Kreisgeschäftsführer aufstieg, war er dort sieben Jahre als Sozialrechtsberater tätig.

Seine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellter absolvierte Steinkirchner bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in München. Nach dem Abschluss war er zunächst als Sachbearbeiter bei der Bayerischen Versorgungskammer beschäftigt, vermisste dort jedoch die Kundennähe und den persönlichen menschlichen Kontakt. Eine freie Stelle als Sachbearbeiter beim VdK-Kreisverband Schwandorf weckte damals sofort sein Interesse. Bereits bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See wurde er mit Schreiben des Sozialverbands VdK konfrontiert. Außerdem war ihm der VdK auch aus dem familiären Bereich bekannt, wo es wegen gesundheitlicher Probleme zu rechtlichen Schwierigkeiten mit der Rentenversicherung kam. Im April 2008 also wechselte Steinkirchner als Sozialrechtsberater zum Sozialverband VdK, wo er sich sehr schnell in sein Fachgebiet einarbeitete.

Bezirksgeschäftsführer Christian Eisenried und Kreisvorsitzende Carola Brust freuen sich, dass die vakante Stelle mit einem so erfahrenen und qualifizierten Mitarbeiter besetzt werden konnte und sind überzeugt, dass Steinkirchner den Kreisverband Weiden auf Erfolgskurs hält. Auch die Sozialrechtsberater Waltraud Balk und Philipp Kleber sowie die Mitarbeiterinnen der Kreisgeschäftsstelle Weiden sind erfreut, mit Steinkirchner einen Geschäftsführer zu bekommen, dem eine kollegiale Arbeitsatmosphäre mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr wichtig ist.

xx
Bernd Steinkirchner begrüßt das Jubiläumsmitglied Michaela Kraus
v.l.n.r.: Bernd Steinkirchner, Michaela Kraus